DE / EN

"Marokko ist ein Paradies auf Erden mit angenehmem Klima, unberührten Stränden, herrlichen Landschaften und uralten Monumenten."

 

Beste Reisezeit

Ein Urlaub in Marokko ist das ganze Jahr über möglich. Am meisten zu empfehlen sind die Monate März bis Juni, September und Oktober. Über Ostern sind sehr viele spanische Touristen im Land und Hotels oft ausgebucht, Ende Mai und Anfang Juni ist der Süden dagegen völlig leer und eine ideale Reisezeit, in den Bergen blühen die Blumen. Im Juli und August ist eine Reise in den äußersten Süden wegen der großen Hitze nicht für jedermann zu empfehlen, im Winter kann es dort und vor allem in den Bergen empfindlich kalt werden. An der Atlantikküste zwischen Essaouira bis südlich von Agadir ist der Winter sehr mild und oft zum Baden geeignet.

Immer wieder hört man das Vorurteil "nachts ist es doch in der Wüste so kalt". Das stimmt so keinesfalls. Der Temperaturunterschied zwischen größter Tageshitze und frühem Morgen kann zwar locker 20 - 30 ºC betragen, aber wenn es im Sommer tagsüber gut 50 ºC heiß wird sind nachts 30 ºC immer noch warm, mehr noch wenn man in den aufgeheizten Häusern schlafen muss. Nur im Winter, wenn die Mittagssonne ein T-Shirt erlaubt, können die Nächte mit einer Temperatur um den Gefrierpunkt bitterkalt sein.