DE / EN

"Marokko ist ein Paradies auf Erden mit angenehmem Klima, unberührten Stränden, herrlichen Landschaften und uralten Monumenten."

 

Mietwagen

Ein Fahrer muss mindestens 21 Jahre alt sein und den Führerschein eines EU-Landes vorlegen. Bei Zahlung bereits zu Hause oder mit einer Kreditkarte entfällt die Kaution. In allen Städten mit Flughafen und in den Tourismuszentren sind Mietwagenagenturen. Neben den internationalen Firmen Avis, Hertz und Europcar gibt es zahlreiche lokale Anbieter, die meist günstigere Preise haben. Ein Kleinwagen kostet ab 38 EUR pro Tag, ein Geländewagen ab 110 EUR (siehe www.saharaservices.info).

Ein PKW ist nur für einfache Pisten geeignet, der Mietvertrag schließt auch meist das Pistenfahren aus. Mit einem Geländewagen darf man das. Für viele Reisende, vor allem bei einer ersten Reise nach Marokko, ist es ganz praktisch, sich einen Geländewagen mit Chauffeur zu nehmen. Der Chauffeur kostet meist nichts extra, im Gegenteil, der Vermieter hat ja so die Gewissheit, dass der Wagen fachmännisch gefahren wird. Auch Pistenstrecken machen so überhaupt keine Schwierigkeiten. Und für den Reisenden bietet dies zwei Vorteile. Einerseits braucht er sich nicht um die lästige Orientierung zu kümmern und hat Hände und Augen frei zum Fotografieren und Betrachten der Landschaft. Und dann wird das Risiko eines Unfalls auf den Fahrer übertragen. Wenn Sie nämlich in Marokko einen selbst verschuldeten Unfall haben ist es noch lange nicht gewiss, dass der von der Versicherung getragen wird.

Früher war es eigentlich immer so, dass die Kosten für den Chauffeur komplett im Mietpreis enthalten waren, das heißt Kost und Logis. Und wenn man den Wagen inklusive Unterkunft bei einem Veranstalter bucht ist das auch immer noch so. Nachdem es nun aber viele Hotels in ausländischem, meist französischen Besitz gibt, die zudem sehr teuer sind, ist es absolut nicht garantiert, dass man die Kosten für die Hotelübernachtung des Chauffeurs nicht übernehmen muss. Und wenn man dann ein Hotel für vielleicht 1.000 DH pro Nacht gebucht hat kann das teuer werden, wenn der Chauffeur ebenfalls ein Zimmer braucht. Dies kann allerdings ganz leicht umgangen werden. Ist man z.B. in einer Stadt wie Zagora oder Marrakech, gibt es ein großes Hotelangebot und es genügt, dem Fahrer 100 DH zu geben, damit er sich ein günstiges Zimmer sucht.

In unseren Touren sind die Kosten für den Chauffeur immer komplett enthalten.