• Marokko mit Kindern

Marrakech - Ait Benhaddou - Dadesschlucht - Tazzarine - Erg Lihoudi - Agdz - Marrakech

Eine Reise mit dem 4x4 und Fahrer in 7 Tagen

Wann sind wir endlich da? Alle Eltern kennen diese berühmte Frage ihrer Sprösslinge und dennoch kann ich fast garantieren, dass dies in Marokko nicht so oft vorkommt. Wir haben hier extra kurze Etappen ausgewählt, aber noch viel wichtiger sind unsere Fahrer. Die haben einfach – wie alle Marokkaner – ein Herz für Kinder und auch Sprachbarrieren werden da leicht überschritten. Im Folgenden wird eine 7-Tage-Reise beschrieben, aber auch hier sind wir sehr flexibel und ändern die Tour ganz nach Ihren Wünschen kombiniert mit unserer Ortskenntnis. Ideal ist die Tour in den Oster- oder Herbstferien. Und natürlich um Weihnachten, wenn es da nachts auch etwas kalt sein kann. Aber da wir nur eine kurze Nacht in der Wüste haben, am Erg Lihoudi, ist auch im Sommer die Tour möglich, wenn die Kinder zumindest etwas Hitze aushalten.

1. Tag: Marrakech – Telouet – Ait Benhaddou

Nach dem Frühstück werden Sie vom Chauffeur mit dem klimatisierten Geländewagen abgeholt. Zunächst geht es über den malerischen Hohen Atlas mit dem Bergpass Tizi-n-Tichka auf 2.260 m mit Fotostopps, so oft Sie das möchten. Sie können sich an der Landschaft erfreuen und passieren aus Stein und Lehm erbaute Berberhütten auf steilen Berghängen. Ziegen und Schafe werden auf die im Frühjahr blühenden Weiden geführt, Bergbäche tosen. Nach Überquerung des Passes Tizi-n-Tichka geht die Fahrt auf einer Nebenstraße nach Telouet. Dieses kleine Bergdorf war in alten Zeiten als wichtiger Pass über den Hohen Atlas sehr bedeutend und deshalb der Sitz des mächtigen Glaoui-Paschas. Seine Burg ist noch recht gut erhalten und kann besichtigt werden. Das Mittagessen findet in einem typischen Dorfgasthaus statt. Bei gutem Wetter sitzen Sie auf der Terrasse mit einem herrlichen Blick auf die Kasbah.

Danach geht es mit dem Wagen nach Animiter, von dort durch das wunderschöne Ounilatal Richtung Tamdaght, weiter über die neue Asphaltstraße nach Ait Benhaddou, ein jahrhunderte altes Kasbahdorf, das von der Unesco zum Welterbe erklärt wurde. Gelegenheit zu einem Spaziergang mit Besichtigung des Dorfes. Unterkunft und Abendessen in einer einfachen, aber gemütlichen Auberge mit Blick zum Ksar.

Kasbah Telouet
Ait Benhaddou
Oase Fint

2. Tag: Ait Benhaddou – Ouarzazate – Skoura

Am Morgen auf Wunsch Besichtigung der Filmstudios in Ouarzazate. Danach geht es zur Oase Fint, wo die Kinder auf einem Esel durch die Oase reiten können. Mittagessen dort.

Am Nachmittag geht es wieder nach Ouarzazate, dort haben Sie Gelegenheit, die Kasbah Taourirt zu besichtigen. Am Nachmittag geht es weiter nach Skoura, wo Sie in der herrlich gelegenen Auberge Chez Talout im übernachten. Die Kinder können noch schnell in den Pool hüpfen, bevor das Abendessen serviert wird.

3. Tag: Skoura – Dades - Boumalne

Von Skoura geht es weiter auf der Straße der Kasbahs. So nennt man die Strecke von Ouarzazate bis Er Rachidia mit den Schluchten des Dades und des Todra als reizvolle Höhepunkte, dies ist vielleicht die schönste Region in dem an Attraktionen nicht armen Marokko. Die Landschaft ist steppenartig und öde mit vereinzelten Kameldornbüschen, bis plötzlich eine Oase mit ihren grünen Gärten, rotbraunen Kasbahs und roten Rosen auftaucht. Das Dades-Tal ist ein Zentrum des Rosenwassers und -öls, das aus den Millionen von besonders intensiv duftenden Blüten gepresst und an vielen Stellen an der Straße verkauft wird. In El Kelaa geht eine Nebenstraße ins Rosental und weiter in die Dadesschlucht. Dort werden Sie an einer schönen Stelle ein Picknick machen. Danach wird Sie ein lokaler Führer auf einem Spaziergang durch die Schlucht begleiten.

Übernachtung in einer schönen Herberge bei Boumalne.

Klettern in der Dadesschlucht
Camp Serdrar
Aufbruch zum Erg Lihoudi

4. Tag: Boumalne - Alnif - Tazzarine

Von Tinerhir geht es weiter nach Alnif. Diese Gegend ist reich an Fossilien. Vielleicht hilft der Fahrer suchen, ob Sie schöne Steine finden können. Irgendwo auf der Strecke gibt es dann Lunch.

Die Nacht verbringen Sie in einer Biwakanlage bei Tazzarine. Hier gibt es sehr saubere Sanitäranlagen mit warmen Duschen, die Unterkunft kann in Berberzelten mit Licht, aber auch in einem schönen Zimmer sein. Den Kindern wird dies sicher gut gefallen.

5. Tag: Tazzarine - Zagora - Tamegroute - Erg Lihoudi

Nach dem Frühstück geht es weiter über eine neue Straße direkt nach Zagora. Sollte gerade Markttag sein haben Sie Gelegenheit, diesen zu besuchen. Dann geht es weiter nach Tamegroute. Dort können Sie mit ihren Kindern den lokalen Töpfern bei der Arbeit zusehen und die unterirdische Kasbah besuchen. Mittagessen in Mhamid in der Kasbah Sahara Services.

Dann warten bereits die Kamele. Auf dem Rücken dieses Wüstenschiffs geht es weiter zu den Sanddünen des Erg Lihoudi, das dauert etwa eineinhalb Stunden. Die Nacht verbringen Sie in unserem schönen Biwak in einem gemütlichen Zelt.

6. Tag: Erg Lihoudi - Agdz

Sie werden im Biwak mit dem Geländewagen abgeholt und fahren durch das wundervolle Dratal mit hunderttausenden von Palmen ins Dörfchen Agdz. Unterkunft in der Casbah des Arts.

Diese Kasbah des legendären Kaid Ali stand lange leer und verfiel immer mehr. Bis Kamal El Kacimi, ein sehr bekannter marokkanisch-deutscher Filmproduzent, bei seinen Dreharbeiten in Südmarokko darauf aufmerksam wurde. Zusammen mit dem Enkel von Kaid Ali, Abderzak Ait El Kaid, restaurierte er in fast fünfjähriger Arbeit dieses herrliche historische Bauwerk und rettete es vor dem endgültigen Verfall. Während die meisten anderen Kasbahs, die als Gästehaus angeboten werden, neu errichtete Gebäude sind, ist diese Kasbah ein Denkmal der Geschichte und bietet dem Gast die Möglichkeit, in einer solchen Umgebung zu wohnen und sich als Teil dieser Geschichte zu fühlen. Ins Labyrinth der unzähligen Räume und elf Terrassen führen enge hohe Treppen, es geht ständig treppauf- und treppab und am Anfang macht es Mühe, das eigene Zimmer wiederzufinden. Die Kinder werden mit Freude die Treppen hoch klettern, um die unzähligen Terrassen zu finden.

Casbah des Arts

7. Tag: Agdz - Marrakech

Rückfahrt über den Hohen Atlas nach Marrakech. Dort entweder Ende der Tour oder Anschlussaufenthalt in Essaouira.

Preis auf Anfrage, zum Beispiel für eine 5-köpfige Familie 1.990 Euro.